Planungsbüro BlumSIMPLE

Immobilienmarkt von Bonn 2017

Nordrhein-Westfalen
Stadthaus Einfamilienhaus Gebrauchte Eigentumswohnungen Neubau
Eigentumswohnungen

Nord-Südgefälle bei Immobilienpreisen

Ein Riss geht durch Deutschland. Süddeutschland zieht davon, der Rest hinkt hinterher. Die Schere zwischen reichen und armen Regionen wird von Jahr zu Jahr immer größer. Obwohl der Bau in Deutschland boomt, aber nicht überall. Industrieunternehmen und Dienstleister konzentrieren sich auf Bayern, Baden-Württemberg und Hessen und dort auf die Metropolen.

Daher sollte der Kauf, Verkauf, oder Neubau einer Immobilie gut vorbereitet werden, wenn Sie folgende Indikatoren abarbeiten sind Sie bestens informiert. Es gibt steigende, stagnierende und auch fallende Trends. Zunächst sollte man sich also regional und neutral informieren. LBS die Bausparkasse der Sparkassen ermittelt seit Jahren die Immobilienpreise in über 900 Städten, das sind also sehr verlässliche Zahlen.

Neubaumarkt

Baugrundstücke für Eigenheime

im baureifen Zustand, Grundstücksgröße ~ 300 - 800 m2, € pro m2
von bis meist
245 850 440

Reiheneigenheime neu

Mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 100 m2 ohne Garage.
185.000 815.000 345.000

Eigentumswohnungen neu

Mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 80 m2 ohne Stellplatz €/m2 WF
2.995
5.005
3.430

Gebrauchtwohnungsmarkt

Eigenheime

Frei stehendes Wohnhaus, mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 120 m2, einschl. Garage und ortsüblichen Grundstück.

200.000 1050.000 465.000

Reiheneigenheime

Angaben sonst wir vor.
190.000 530.000 330.000

Eigentumswohnungen

in €/m2 Wohnfläche, Angaben sonst wie vor.
1.300 5.455 2.760

Quelle: LBS

Da die Immobilienpreise regional in Deutschland sehr weit auseinander liegen, können Sie mit dieser Auflistung mühelos erstmal das Angebot zuordnen. Zum Beispiel erzielte eine gebrauchte Eigentumswohnung in mittlerer bis guter Lage, ~ 80 m2 Wohnfläche, jedoch ohne Stellplatz im letzten Jahr einen Verkaufspreis von 500 € bis 5000 € pro Quadratmeter Wohnfläche. Mit Ihrem regionalen Wert vergleichen Sie das Angebot und können zumindest beurteilen, das Angebot liegt unter oder über dem meist erzielten Wert.

Nord-Südgefälle bei Bauwerkskosten

Auch die Bauwerkskosten zeigen ein deutliches Nord-Südgefälle. Hier liegen die Spannen aber nicht so weit auseinander, aber -20 % bis + 20 % sind vom Durchschnitt mit einzuplanen. Bei der Ermittlung der einzelnen Bauwerkskosten ist dies in der Regel einfach zu handhaben, da auch die regionalen Baukosten eine Eigenschaft haben, die Anteile der einzelnen Gewerke in Prozent ausgewertet, wie Malerarbeiten oder sonstige Gewerke verhalten sich in % Anteilen immer ähnlich. Also benötigt man lediglich die prozentuale Aufteilung der einzelnen Gewerke für das entsprechende Haus, wie Freistehendes Einzelhaus, Doppelhaus, Reihenmittelhaus, ohne Keller, mit Keller, eingeschossig oder Dachgeschoss ausgebaut und hier werden Sie fündig.

Immobilien 2017 *** Immobilien 2018 *** Kaufen oder mieten

Grundflächen und Rauimhalte sind nach DIN 277 zu berechnen!
 
DIN 276 regelt die Kostenermittlung von Hochbauten aller Art!
 

Baukosten-Katalog mit Anteil der Lohnkosten von Erdarbeiten, Betonarbeiten, Maurerarbeiten, Zimmerarbeiten, Dachdeckerarbeiten und Ausbauarbeiten.

Abrechnung aller Bauleistungen regelt die VOB/C

Kostenberechnung Elektroarbeiten

Moderne Technik darf heute nicht fehlen, aber damit man alle Kosten fest in den Griff bekommt sollte man auch die kleinen Gewerke nicht außer Acht lassen. Gerade wenn man keine Eigenleistung einsetzen kann ist es immer von Vorteil mit einfachen Berechnungen und den entsprechenden Preisen, die Gewerke auch mit alternativen Lösungen durchzurechnen und danach die Entscheidung zu treffen, wie man endgültig baut. Schon in der Entwurfsplanung kann man die Rohbaukosten sowie die späteren Ausbauskosten entscheidend beeinflussen. Elektroinstallation ist die dritte Installationsroutine. Hier sind in der Vorplanung im wesentlichen folgende Ausführen und Bestimmungen zu beachten.

  •        Anschlussfahnen vom Fundamenterder
  •        WD Wanddurchbruch und Anschlusskasten vom EVU
  •        Zählerschrank
  •        Unterverteilung
  •        Leerrohre in den Stahlbetondecken 
Installationsplan

Auf jeden Fall einen Installationsplan, anfertigen in dem alle elektrischen Geräte und Leitungen lagerichtig eingezeichnet sind. Sie erleichtern sich dadurch die Planung und Durchführung aller Arbeiten an der Elektroinstallation. Veränderungen sollten Sie aber dort ebenfalls einzeichnen.

Kennzeichnen Sie dazu die Sicherungen aller Stromkreise mit Nummern. Zeichnen Sie in den Grundriss der Räume die größten Möbelstücke wie Schränke, Sitzgruppen und Betten Iagerichtig ein.

Steckdosen, Schalter, Lampen und die Geräte werden in Form der entsprechenden Symbole eingetragen. Falls Sie die Leitungsführung, z. B. bei nachträglichen Änderungen kennen, zeichnen Sie diese ebenfalls mit ein. Kennzeichnen sie jede Verbrauchsstelle mit der jeweiligen Nummer der zugehörigen Sicherung.

Bei Verlegung von waagerechten oder schrägen Leerrohren in tragenden Wänden sind die zul. Schlitztiefen und Aussparungen ohne Nachweis zu beachten. Siehe Seite 7 

Kostensammlung,

mit mittleren Einheitspreisen aus dem Leistungsverzeichnissen der Gewerke 053 Niederspannungsanlagen, 058 Leuchten und Lampen, 060 Sprechanlagen und 061 Fernmeldeanlagen.

Die Ordnungszahlen beziehen sich auf die zugehörigen Bauteile der DIN 276

  • 400 Bauwerk Technische Anlagen
  • 441 Starkstrominstallationen
  • 450 Fernmeldetechniken
Kostensparende Bautipps!
  • Anschlüsse aller Versorgungsunternehmer zeitlich auf einen Termin optimieren.
  • Die Anzahl der Strom und Sicherungskreise minimieren, aber Nachrüstbarkeit beachten.
  • Die Anzahl der Steckdosen und Brennstellen minimieren.
  • Die Anordnung von Steckdosen und Brennstellen auf zwei Raumseiten einschränken.
  • Installationswände möglichst beidseitig benutzen.
  • Verzicht auf Deckenbrennstellen:
  • Verzicht auf Serienschalter.
  • Verzicht auf aufwendige Kreuzschalter.
  • Verzicht auf kostenspielige Schalterprogramme, die kann man später austauschen.
  • Warmwasserbereitung mit Elektro-Durchlauferhitzer für Badezimmer.(Sanitär). Im Allgemeinen denkt man bei der Warmwasserversorgung an die Heizungsanlage mit aufgesetztem Warmwasserboiler ist die einfachste Lösung. Bei einem Standardhaus ist das okay, aber bei einem Niedrigenergiehaus sollte man die WW-Bereitung durchaus einmal überdenken. Als Mini-Verbraucher in einem Niedrigenergiehaus, habe ich den Vorteil, dass die Heizungsanlage monatelang ausgeschaltet werden kann, insbesondere kann ich ebenso auf Mini-Heizungsanlagen zurückgreifen, die aber für die Warmwasserbereitung zuwenig Leistung haben. Hier ist der Durchlauferhitzer eine preiswerte Alternative mit der man kein Risiko eingeht und später mit Sonnenenergie erweitern kann.
  • Elektro-Kochendwassergerät 5 Liter für Küche (Sanitär)
  • Speichergeräte verlieren immer Energie, deshalb Speichervolumen knapp bemessen, wenn Speichergeräte mit teuerer Energie aufgeheizt werden.
  • Leerrohre für Solaranlagen vorsehen. 

Elektroinstallation in Eigenleistung!

Von Bausätzen ist ganz abzuraten, hier wird der Laie total überfordert. Materialeinkauf in eigener Regie, dass lohnt sich nur, wenn man einen Elektriker in der Familie zur Hand hat. Selbst das Verklemmen der Leitungen abgesehen von der Installation der gesamten Elektrik erfordert gründliches Fachwissen. Diese Arbeiten sind nur vom Fachmann (Meisterbetrieb) auszuführen.

  • Wenn hier Laien zu Werke gehen, besteht Lebensgefahr.

Stegleitungen werden zunehmend von den Elektrounternehmen bei UP-Arbeiten nicht mehr verwendet. Hier kann der Selbstbauer Schlitze und Löcher für Leerrohre- und Schalterdosen fräsen und selbigen einsetzen.

Preise

Insgesamt werden normale Standardprodukte (Lagerware) eingesetzt. Aufwendige und wenig gebräuchliche Produkte werden ausgeklammert. Aktuelle Baupreise finden Sie auf unserer Website Elektroarbeiten.

 
PLANEN BAUKOSTEN EIGENLEISTUNG LINKS

Grundlagen

Haus-Katalog

Mehrfamilienhäuser

Treppen

Baustoffe

Baustoffwerte

MW-Richtmaße

GRZ-GFZ

Wohnfläche €/m2

Rauminhalt €/m3

Baukosten-Katalog

Immo-Preisspiegel

Regionale Baukosten

Bauindex-Gewerke

Kosten-Kontrolle

Rohbau

Ausbau

Altbausanierung

Fassadensanierung

Wände + Stützen

Decken + Treppen

Dachsanierung

Kalt- und Warmdach

GENESIS-Online

LBS

Wüstenrot

Schwäbisch Hall

Gelbe Seiten