Planungsbüro BlumSIMPLE

Immobilienmarkt von Hildesheim 2017

Niedersachsen
Stadthaus Einfamilienhaus Gebrauchte Eigentumswohnungen Neubau
Eigentumswohnungen

Nord-Südgefälle bei Immobilienpreisen

Ein Riss geht durch Deutschland. Süddeutschland zieht davon, der Rest hinkt hinterher. Die Schere zwischen reichen und armen Regionen wird von Jahr zu Jahr immer größer. Obwohl der Bau in Deutschland boomt, aber nicht überall. Industrieunternehmen und Dienstleister konzentrieren sich auf Bayern, Baden-Württemberg und Hessen und dort auf die Metropolen.

Daher sollte der Kauf, Verkauf, oder Neubau einer Immobilie gut vorbereitet werden, wenn Sie folgende Indikatoren abarbeiten sind Sie bestens informiert. Es gibt steigende, stagnierende und auch fallende Trends. Zunächst sollte man sich also regional und neutral informieren. LBS die Bausparkasse der Sparkassen ermittelt seit Jahren die Immobilienpreise in über 900 Städten, das sind also sehr verlässliche Zahlen.

Neubaumarkt

Baugrundstücke für Eigenheime

im baureifen Zustand, Grundstücksgröße ~ 300 - 800 m2, € pro m2
von bis meist
155 660 225

Reiheneigenheime neu

Mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 100 m2 ohne Garage.
190.000 350.000 245.000

Eigentumswohnungen neu

Mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 80 m2 ohne Stellplatz €/m2 WF
1.915
3.500
2.730

Gebrauchtwohnungsmarkt

Eigenheime

Frei stehendes Wohnhaus, mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 120 m2, einschl. Garage und ortsüblichen Grundstück.

150.000 825.000 240.000

Reiheneigenheime

Angaben sonst wir vor.
80.000 195.000 150.000

Eigentumswohnungen

in €/m2 Wohnfläche, Angaben sonst wie vor.
700 2.575 1.525

Quelle: LBS

Da die Immobilienpreise regional in Deutschland sehr weit auseinander liegen, können Sie mit dieser Auflistung mühelos erstmal das Angebot zuordnen. Zum Beispiel erzielte eine gebrauchte Eigentumswohnung in mittlerer bis guter Lage, ~ 80 m2 Wohnfläche, jedoch ohne Stellplatz im letzten Jahr einen Verkaufspreis von 500 € bis 5000 € pro Quadratmeter Wohnfläche. Mit Ihrem regionalen Wert vergleichen Sie das Angebot und können zumindest beurteilen, das Angebot liegt unter oder über dem meist erzielten Wert.

Nord-Südgefälle bei Bauwerkskosten

Auch die Bauwerkskosten zeigen ein deutliches Nord-Südgefälle. Hier liegen die Spannen aber nicht so weit auseinander, aber -20 % bis + 20 % sind vom Durchschnitt mit einzuplanen. Bei der Ermittlung der einzelnen Bauwerkskosten ist dies in der Regel einfach zu handhaben, da auch die regionalen Baukosten eine Eigenschaft haben, die Anteile der einzelnen Gewerke in Prozent ausgewertet, wie Malerarbeiten oder sonstige Gewerke verhalten sich in % Anteilen immer ähnlich. Also benötigt man lediglich die prozentuale Aufteilung der einzelnen Gewerke für das entsprechende Haus, wie Freistehendes Einzelhaus, Doppelhaus, Reihenmittelhaus, ohne Keller, mit Keller, eingeschossig oder Dachgeschoss ausgebaut und hier werden Sie fündig.

Immobilien 2017 *** Immobilien 2018 *** Kaufen oder mieten

Grundflächen und Rauimhalte sind nach DIN 277 zu berechnen!
 
DIN 276 regelt die Kostenermittlung von Hochbauten aller Art!
 

Baukosten-Katalog mit Anteil der Lohnkosten von Erdarbeiten, Betonarbeiten, Maurerarbeiten, Zimmerarbeiten, Dachdeckerarbeiten und Ausbauarbeiten.

Abrechnung aller Bauleistungen regelt die VOB/C

Wende bei den Bauzinsen?

Was sich seit Monaten verhalten ankündigte, wurde im Juni 2017 mit einem Mal Realität. Die Bauzinsen zogen wieder an und sind dabei, das historisch niedrige Tief für Baugeld zu verlassen.

Gleich um ein halbes Prozent zogen die Zinsen für Kredite mit einer zehnjährigen Zinsbindung an. Immobilienerwerber, welche die ganze Zeit noch unschlüssig waren, ob sie jetzt kaufen sollen oder doch noch lieber abwarten, sollten jetzt eine Entscheidung herbeiführen.
Immerhin verteuert der aktuelle Zinsanstieg bei bei einem Darlehen von 100.000 Euro die Zinslast bei der erwähnten Zinsfestschreibung um 6.000 Euro – ein Betrag, der sich nur schwer wegdiskutieren lässt.

Laufende Finanzierungen indirekt betroffen

Wer zurzeit eine laufende Baufinanzierung abträgt, ist von der aktuellen Zinsanpassung indirekt betroffen, wenn es zu einer erneuten Neuordnung des Darlehens kommen muss. Je nachdem, wie lange die laufende Zinsfestschreibung noch anhält, kann es für diejenigen bei der Anschlussfinanzierung richtig teuer werden.
Fachleute empfehlen daher, unbedingt zeitnah noch die immer noch in Relation relativ günstigen Zinsen auch für die Zukunft zu sichern und ein Forwarddarlehen abzuschließen. Einige Banken bieten Forwarddarlehen mit einer Vorlaufzeit von bis zu 60 Monaten.
Der Mehrpreis für diese zukünftige Zinsgarantie macht nur einen Bruchteil aus und richtet sich nach der Dauer der Vorlaufzeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Zinsen wieder unter das aktuelle Niveau fallen, dürfte gegen null laufen. Wer nach wie vor die günstigsten Immobilienkredite anbietet, zeigen Vergleichsportale im Internet.

Der Auslöser für den Zinsanstieg

Baufinanzierungszinsen hängen zum einen vom Kapitalmarktzins ab, zum anderen von der Umlaufrendite der Pfandbriefe, die sich wiederum an den Renditen der Staatsanleihen orientieren. Die Renditen der Staatsanleihen hatten vor dem Hintergrund der Finanzkrise in Europa einen Tiefstpunkt erreicht.

Auf der anderen Seite kletterten die Aktienindizes, beispielsweise der Dax, von einem Allzeithoch zum nächsten. Investoren, gerade institutionelle Anleger tendierten im Mai dazu, Gewinne im Aktienbereich, aber auch bei Staatsanleihen, zu realisieren. Durch die hohe Anzahl an Anleiheverkäufen rutschten die Kurse weiter ab, was wiederum zu einer Erhöhung der Renditen führte.

Eine Umschichtung mit einer gewissen Gegenreaktion in Bezug auf die Renditen war nun die Folge. Kommt nun noch ein leichter Anstieg der Inflation dazu und / oder die Europäische Zentralbank wird, analog zur US-Notenbank, ihr Programm zum Anleiherückkauf vorzeitig beenden, ist zunächst mit stark schwankenden, am Ende anziehenden Zinsen auch beim Baugeld zu rechnen.

Dies kann auch der Fall sein, wenn der Preis für Rohöl ebenfalls wieder deutlich anzieht. Durch die Politik der US-Notenbank ist die Zinsentwicklung in Europa bislang mit einem großen Fragezeichen versehen. Die konstant niedrigen Zinsen scheinen sich auf jeden Fall zunächst einmal zu verabschieden.

 
PLANEN BAUKOSTEN EIGENLEISTUNG LINKS

Grundlagen

Haus-Katalog

Mehrfamilienhäuser

Treppen

Baustoffe

Baustoffwerte

MW-Richtmaße

GRZ-GFZ

Wohnfläche €/m2

Rauminhalt €/m3

Baukosten-Katalog

Immo-Preisspiegel

Regionale Baukosten

Bauindex-Gewerke

Kosten-Kontrolle

Rohbau

Ausbau

Altbausanierung

Fassadensanierung

Wände + Stützen

Decken + Treppen

Dachsanierung

Kalt- und Warmdach

GENESIS-Online

LBS

Wüstenrot

Schwäbisch Hall

Gelbe Seiten