Planungsbüro BlumSIMPLE

Immobilienmarkt von Hamburg 2017

Hansestadt Hamburg
Stadthaus Einfamilienhaus Gebrauchte Eigentumswohnungen Neubau
Eigentumswohnungen

Nord-Südgefälle bei Immobilienpreisen

Ein Riss geht durch Deutschland. Süddeutschland zieht davon, der Rest hinkt hinterher. Die Schere zwischen reichen und armen Regionen wird von Jahr zu Jahr immer größer. Obwohl der Bau in Deutschland boomt, aber nicht überall. Industrieunternehmen und Dienstleister konzentrieren sich auf Bayern, Baden-Württemberg und Hessen und dort auf die Metropolen.

Daher sollte der Kauf, Verkauf, oder Neubau einer Immobilie gut vorbereitet werden, wenn Sie folgende Indikatoren abarbeiten sind Sie bestens informiert. Es gibt steigende, stagnierende und auch fallende Trends. Zunächst sollte man sich also regional und neutral informieren. LBS die Bausparkasse der Sparkassen ermittelt seit Jahren die Immobilienpreise in über 900 Städten, das sind also sehr verlässliche Zahlen.

Neubaumarkt

Baugrundstücke für Eigenheime

im baureifen Zustand, Grundstücksgröße ~ 300 - 800 m2, € pro m2
von bis meist
185 3.770 625

Reiheneigenheime neu

Mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 100 m2 ohne Garage.
265.000 730.000 420.000

Eigentumswohnungen neu

Mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 80 m2 ohne Stellplatz €/m2 WF
2.750
11.800
4.975

Gebrauchtwohnungsmarkt

Eigenheime

Frei stehendes Wohnhaus, mittlere bis gute Wohnlage, Wohnfläche ~ 120 m2, einschl. Garage und ortsüblichen Grundstück.

175.000 1.700.000 460.000

Reiheneigenheime

Angaben sonst wir vor.
170.000 585.000 310.000

Eigentumswohnungen

in €/m2 Wohnfläche, Angaben sonst wie vor.
1.580 13.200 3.965

Quelle: LBS

Da die Immobilienpreise regional in Deutschland sehr weit auseinander liegen, können Sie mit dieser Auflistung mühelos erstmal das Angebot zuordnen. Zum Beispiel erzielte eine gebrauchte Eigentumswohnung in mittlerer bis guter Lage, ~ 80 m2 Wohnfläche, jedoch ohne Stellplatz im letzten Jahr einen Verkaufspreis von 500 € bis 5000 € pro Quadratmeter Wohnfläche. Mit Ihrem regionalen Wert vergleichen Sie das Angebot und können zumindest beurteilen, das Angebot liegt unter oder über dem meist erzielten Wert.

Nord-Südgefälle bei Bauwerkskosten

Auch die Bauwerkskosten zeigen ein deutliches Nord-Südgefälle. Hier liegen die Spannen aber nicht so weit auseinander, aber -20 % bis + 20 % sind vom Durchschnitt mit einzuplanen. Bei der Ermittlung der einzelnen Bauwerkskosten ist dies in der Regel einfach zu handhaben, da auch die regionalen Baukosten eine Eigenschaft haben, die Anteile der einzelnen Gewerke in Prozent ausgewertet, wie Malerarbeiten oder sonstige Gewerke verhalten sich in % Anteilen immer ähnlich. Also benötigt man lediglich die prozentuale Aufteilung der einzelnen Gewerke für das entsprechende Haus, wie Freistehendes Einzelhaus, Doppelhaus, Reihenmittelhaus, ohne Keller, mit Keller, eingeschossig oder Dachgeschoss ausgebaut und hier werden Sie fündig.

Immobilien 2017 *** Immobilien 2018 *** Kaufen oder mieten

Grundflächen und Rauimhalte sind nach DIN 277 zu berechnen!
 
DIN 276 regelt die Kostenermittlung von Hochbauten aller Art!
 

Baukosten-Katalog mit Anteil der Lohnkosten von Erdarbeiten, Betonarbeiten, Maurerarbeiten, Zimmerarbeiten, Dachdeckerarbeiten und Ausbauarbeiten.

Abrechnung aller Bauleistungen regelt die VOB/C

Arbeitssicherheit
– die richtige Arbeitskleidung auf dem Bau

Auf dem Bau spielt die Sicherheit der arbeitenden Personen eine besonders wichtige Rolle, da an verschiedenen Stellen Gefahren für die eigene Gesundheit lauern. Mit einer professionellen Arbeitskleidung können diese Erfahrungen deutlich reduziert werden, was vor allem durch Sicherheitsschuhe möglich wird. Außerdem wird die Alltagskleidung geschont, die auf dem Bau schnell abnutzen und verschleißen würde. Welche Arbeitskleidung arbeitende Personen aber auch Bauherren unbedingt zur eigenen Sicherheit tragen sollten, können Sie hier nachlesen.

Verschiedene Bestandteile der Arbeitskleidung

Woraus eine komplette Montur Arbeitskleidung bestehen sollte, hängt einerseits vom Einsatzbereich und andererseits von den Wetterverhältnissen ab. Grundsätzlich sollten jedoch eine Hose, ein Oberteil und Schuhe getragen werden, die zusätzlichen Schutz bei handwerklichen Arbeiten bieten. Bei den Oberteilen besteht je nach Wetter die Wahl zwischen T-Shirts, Pullovern und einer Kombination aus Shirt und Jacke. Arbeitshosen sind in der Regal lang, damit auch die Waden und Schienbeine geschützt sind. Für leichte Arbeiten reichen aber auch kurze Arbeitshosen aus. Sie sind meistens mit praktischen Taschen zum Verstauen von kleinen Werkzeugen oder Arbeitsmaterial ausgestattet. Wichtig beim Kauf von Arbeitskleidung ist die Qualität. Sie muss Sicherheitsanforderungen erfüllen, sollte möglichst strapazierfähig sein und sich angenehm tragen lassen.

Einteiler oder Mehrteiler – was passt wann

Neben einzelnen Arbeitshosen und Arbeitsshirts werden auch praktische Einteiler, die so genannten Overalls, angeboten. Dieses einteilige Kleidungsstück bietet den Vorteil, dass die Arbeitshose bei Arbeiten, die im Bücken oder Knien ausgeführt werden, nicht verrutschen kann. Der sichere Sitz des Einteilers verhindert, dass Sie bei der Arbeit regelmäßig die Hose hochziehen müssen, damit sie perfekt sitzt. Außerdem haben Overalls in der Regel viel Platz in verschiedenen Taschen, um darin kleine Werkzeuge zu verstauen. Ein ausreichend weit geschnittener Einteiler kann in den kalten Wintermonaten auch über anderer Kleidung getragen werden.

Einteiler oder Mehrteiler – was passt wann

Neben einzelnen Arbeitshosen und Arbeitsshirts werden auch praktische Einteiler, die so genannten Overalls, angeboten. Dieses einteilige Kleidungsstück bietet den Vorteil, dass die Arbeitshose bei Arbeiten, die im Bücken oder Knien ausgeführt werden, nicht verrutschen kann. Der sichere Sitz des Einteilers verhindert, dass Sie bei der Arbeit regelmäßig die Hose hochziehen müssen, damit sie perfekt sitzt. Außerdem haben Overalls in der Regel viel Platz in verschiedenen Taschen, um darin kleine Werkzeuge zu verstauen. Ein ausreichend weit geschnittener Einteiler kann in den kalten Wintermonaten auch über anderer Kleidung getragen werden.

Sicherheitsschuhe

Professionelle Sicherheitsschuhe, die auf dem Bau getragen werden, sind in unterschiedliche Sicherheitsklassen unterteilt. Vor dem Kauf neuer Sicherheitsschuhe sollten Sie daher genau bedenken, in welchem Arbeitsbereich Sie die Schuhe tragen möchten und welche Anforderungen in diesem Bereich erfüllt sein müssen, um ausreichenden Arbeitsschutz zu gewährleisten. Grundsätzlich sollte lieber eine höhere Sicherheitsklasse gewählt werden, um die Schuhe möglichst vielseitig tragen zu können. Folgende Sicherheitsklassen für Arbeitsschuhe gibt es:

Arbeitskleidung für besondere Witterungsverhältnisse

Neben der gewöhnlichen Arbeitskleidung werden auch spezielle Kleidungsstücke für den Bau angeboten. Sie kommen bei spezieller Witterung zum Einsatz und bieten dabei einen zusätzlichen Schutz für den Träger. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist Warnschutz erforderlich. Orange als Signalfarbe erhöht die Sichtbarkeit des Trägers. Außerdem kann schlechtes Wetter es notwendig machen, dass Arbeitskleidung wasserdicht ist. Wasserdichte Arbeitsjacken und Arbeitshosen halten Sie auch bei Dauerregen unter der Kleidung trocken. Für die kalte Jahreszeit gibt es zudem gefütterte Arbeitskleidung, die mehr Schutz vor dem Auskühlen bei der Arbeit bietet.

Quellen:

http://www.hwk-koeln.de/32,0,338.html

 
PLANEN BAUKOSTEN EIGENLEISTUNG LINKS

Grundlagen

Haus-Katalog

Mehrfamilienhäuser

Treppen

Baustoffe

Baustoffwerte

MW-Richtmaße

GRZ-GFZ

Wohnfläche €/m2

Rauminhalt €/m3

Baukosten-Katalog

Immo-Preisspiegel

Regionale Baukosten

Bauindex-Gewerke

Kosten-Kontrolle

Rohbau

Ausbau

Altbausanierung

Fassadensanierung

Wände + Stützen

Decken + Treppen

Dachsanierung

Kalt- und Warmdach

GENESIS-Online

LBS

Wüstenrot

Schwäbisch Hall

Gelbe Seiten